Verantwortlichkeiten in Lieferkette

Referenzen

Maurizio Gasperi hat bei einem Workshop des Arbeitskreises Umwelt der Mitarbeiter/innen der Daimler AG fachlich kompetent und sehr engagiert referiert über Konflikte und Chancen im Zusammenhang mit der Gewinnung von metallischen Rohstoffen. Kenntnisreich verdeutlichte er die Konflikte an den Beispielen Lithium und seltene Erden. Er setzte sich mit Lösungsansätzen auseinander, berichtete über den aktuellen Stand und die Probleme beim Recycling von Rohstoffen und stellte erste Schritte aus der IT-Branche vor, um mehr Transparenz in der Komplexität der Lieferketten herzustellen. In seinem Vortrag griff er die Interessen der Zuhörenden auf und bereicherte die Diskussion mit seinen fachlichen Beiträgen. Angesichts der Übernutzung der Erde durch westliche Lebens- und Konsumstile plädierte er engagiert dafür, dass Wirtschaft, Politik und Konsumenten Verantwortung dafür übernehmen, damit auch zukünftige Generationen noch eine lebenswerte Erde vorfinden.

 

Carmen Ketterl

Studienleiterin

Evangelische Akademie Bad Boll

Themenbereich Wirtschaft, Globalisierung, Nachhaltigkeit

Erfahrungsbeispiele

  • Gründung und Leitung des DNWE-Arbeitskreises "Unternehmensethik in der Supply Chain" in 2013. Siehe hier

 

  • Internationale Verträge (z.T. mit weltweiter Gültigkeit) mit Lieferanten von Hardware- und Software-Lösungen (1996-2002) mit starker Gewichtung der Nachhaltigkeit.

 

  • Bestimmung des Designs von HP-Verpackungen für die ökologische und ökonomische Optimierung in der Lieferkette.

 

 

 

 

 

 

 

News

30.11.2018: Präsentation bei "Erfolgreiche Italiener im Schwabenland": Eine Veranstaltung des italienischen General-konsulats und des COMITES

 

16.11.2018: Das DNWE lädt ein zur Podiums-diskussion mit dem Weltbäcker 2018 Jochen Baier, der mit seiner verantwortungsbewussten Führung viele Beispiele für Mittelständler gibt. Info hier

 

12.6.2018: Vortrag, Workshop und Podiumsdiskussion von Maurizio Gasperi am Europatag an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

 

23.11.2017: Aktive Teilnahme am Podiumsgespräch mit Ola Källenius (Daimler AG)

 

10.7.2017

Podiumsgespräch "Menschenrechte und Profit - Widerspruch oder notwendige Grundlage ?" an der Universität in Heidelberg

 

8.6.2015

Maurizio Gasperi ist Keynote-Speaker bei der 10th Global Conference on Bank Guarantees: "Trends and Changes in Commodity Flows"

 

Kontakt

Maurizio Gasperi

Fon: 07483 9289953
Mobil: 01520 9868591
Email:  mg@managecon.de

 

Hier geht's direkt zum Kontaktformular

Social Networks

Sie finden mich auch bei